Pfingstritt
 

Der Pfingstritt findet jedes Jahr, wie der Name schon sagt, an Pfingsten statt. 
Es ist ein 4-tägiger Wanderritt zu einem beliebigen Ziel, das vorher in der Gruppe bestimmt wird.
Freitag am frühen Abend starten wir zum ersten Übernachtungsplatz
und am Montag gegen Mittag sind wir wieder zurück.
Wer also mal rauskommen möchte aus seinem Alltagsstress
und im Einklang mit der Natur sein will, 
für den ist dieser Ritt genau das Richtige.
Es wird wirklich nur das Nötigste mitgenommen,
denn jeder kann nur so viel bei sich tragen, wie er in seinen Satteltaschen verstaut kriegt, 
da in den vier Tagen niemand mit dem Auto hinterherfährt.
Alles Nährende wird in die Taschen verpackt
und Sachen und Schlafsack werden in einer Plane eingerollt und auf den Sattel geschnallt.
So kann am Tag nichts nass werden,
denn für die Nacht wird nur aus dieser Plane ein Zelt gebaut.



Für das pferdige Wohl wird gesorgt,
indem wir immer einen See mit umliegender Wiese als Idealziel ansteuern.
So kann man sein Pferd tränken oder bei gutem Wetter auch mit ihm schwimmen gehen
und anschließend wird es lang angebunden,
dass es sich auf der Wiese den Bauch vollschlagen kann.

                                                                           Pfingsten 2016
 
  Heute waren schon 1 Besucher (10 Hits) hier!